Stadtschloss Ensemble in Potsdam

  • Wohnflächen von 46 - 179 m²
  • Kaufpreise von 230.800,00 - 934.960,00 €
  • Fertigstellung: Ende 2016
  • Residieren in Potsdams Neuer Mitte
  • Luxusausstattung
  • eigener Bootsanlegesteg
  • Wertsteigerung inklusive

Potsdams neue historische Mitte

Die einzigartige barocke Altstadt Potsdams wird in neuem Glanz wieder auferstehen. Seit Beginn der 1990er Jahre erfolgt die konsequente Wiederannäherung an den historischen Stadtgrund und -aufriss. Wesentlicher Entwicklungsimpuls war die Entscheidung, den Neubau des Brandenburgischen Landtags auf dem Grundstück des Potsdamer Stadtschlosses am Alten Markt zu errichten.

Der Landtagsneubau mit der historischen Fassade des Stadtschlosses steht mittlerweile kurz vor seiner Fertigstellung. Vis-à-vis am Alten Markt wurden die Sanierungsarbeiten am Alten Rathaus beendet und das Potsdam Museum am neuen Standort eröffnet.

Auch westlich des Alten Marktes nimmt die Potsdamer Mitte weiter Gestalt an. Hier wird im Zusammenhang mit dem 2013 begonnenen Umbau des benachbarten denkmalgeschützten Brockeschen Palais, der Wiederherstellung der Plantage und des Stadtkanals, sowie dem Wiederaufbau der Garnisonkirche, ein lebendiges Wohnquartier entstehen.

Angrenzend an das Stadtschloss haben vor Kurzem am Ufer der Alten Fahrt die Hochbauarbeiten für mehrerer Wohn- und Geschäftshäuser im Wechselspiel zwischen Rekonstruktion und Moderne begonnen.

So entsteht am Havelufer der Palazzo Barberini als Leitbau neu. Die benachbarten Gebäude, ehemals Nachbildungen des Palazzo Chiericati von Palladio in Vicenza und des Palazzo Pompei von Sanmicheli in Verona, erhalten zum Alten Markt hin ihre historische Fassade. Zur Gestaltung der öffentlichen Uferpromenade entlang der Alten Fahrt wurde 2013 ein landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb durchgeführt.

  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Objektbeschreibung Bild 1
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Objektbeschreibung Bild 2
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Objektbeschreibung Bild 3
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Objektbeschreibung Bild 4

Wohnen an einem der schönsten Barock-Plätze Europas

img img

Potsdam gehört auf die Bühne, präsentiert und repräsentiert sich mit Hingabe.

Potsdam ist gefragt / Investitionen

Überdurchschnittlich gute Rahmenbedingungen machen Potsdam für öffentliche und private Arbeitgeber und hochqualifizierte Arbeitnehmer interessant. Jeder sechste Erwerbstätige in Potsdam besitzt einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss. Die hohe Geburtenrate beschert Potsdam die drittjüngste Bevölkerung unter den deutschen Landeshauptstädten. Der Anteil der Kinder unter sechs Jahren an der Gesamtbevölkerung ist im Vergleich der Landeshauptstädte am größten, der Versorgungsgrad mit Kinderbetreuungsangeboten bundesweit am höchsten. Potsdam ist Sitz zahlreicher Verwaltungseinrichtungen und Körperschaften des öffentlichen Rechts. Die Landesregierung ist hier mit zahlreichen Ministerien angesiedelt. Hinzu kommen Kammern, Gerichte und Verbände. Die Medienstadt Babelsberg beherbergt neben der UFA auch den Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mitsamt Fernsehsender.

Motor für eine ganze Region / der Wirtschaftsstandort

Potsdam gehört zur Metropolregion Berlin/Brandenburg und profitiert als Wirtschaftsstandort von der Nähe zur Bundeshauptstadt, die man in wenigen Minuten erreicht.

Im Zusammenspiel von Wissenschaft und Forschung hat Potsdam eigene Branchenkompetenzen entwickelt: als Standort für Software und IT, Life Science und Biotechnologie, Geoinformation und Automotive, für Film und Medien. Damit ist Potsdam ein idealer Wachstumskern und übernimmt die Motorenfunktion für eine ganze Region. Rund 110.000 Menschen arbeiten hier, Tendenz steigend. Allein 45.000 Menschen pendeln jeden Tag aus dem Umland und Berlin zum Arbeiten nach Potsdam, schließlich ist die Stadt auch verkehrstechnisch per Autobahnen, Bahn und Flughäfen bestens vernetzt. Mehr als 12.500 Gewerbetreibende haben sich hier niedergelassen.

Allein 750 Unternehmen aus dem Bereich IT und Kommunikationstechnologien beschäftigen in Potsdam über 5.800 Fachkräfte. Neben großen Namen wie SAP, Oracle, VW und Katjes prägen hochspezialisierte Unternehmen den Standort. Mit einer aktiven KMU-Förderung für kleinere und mittlere Unternehmen treiben Stadt und Land die Gründung und Ansiedlung immer weiterer Unternehmen voran. In den nächsten Jahren sollen so hunderte neue Arbeitsplätze entstehen. Die SNT AG, Potsdams größter privater Arbeitgeber, belegt diese Entwicklung: Erst kürzlich hat der Kommunikationsdienstleister die Zahl seiner Mitarbeiter um weitere 100 auf insgesamt 2.400 aufgestockt.

  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Standortbeschreibung Bild 1
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Standortbeschreibung Bild 2
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Standortbeschreibung Bild 3
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Standortbeschreibung Bild 4

Wer auf historischem Boden das moderne Leben genießen möchte, ist hier genau richtig!

img img

Darum Stadtschloss Ensemble

Klassische Baukunst, Meisterwerke der Architektur modern interpretiert. Direkt vor der Haustür ein Bild Barocker Baukunst.

Das sind die Palazzi Chiericati und Pompei und der stilvolle, am Wasser gelegen Neubau Riva Vista.

Die Ausstattung im Überblick

  • Fussbodenheizung
  • ausdrucksstarke Parkett-Kollektion
  • trendstarke Feinstein-Fliesen
  • bodentiefe, historische Fenster
  • elegante, klassizistische Innentüren
  • elektrisch bedienbare Markisoletten
  • Video-Gegensprechanlage
  • Treppenhaus mit Jura/Marmor
  • barrierefreie Wohnräume
  • Tiefgarage, Personenaufzug
  • exklusive Zusatzausstattung möglich
  • Bootsanlegesteg auf Wunsch
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Austtattung Bild 1
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Austtattung Bild 2
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Austtattung Bild 3
  • Stadtschloss Ensemble in Potsdam, Austtattung Bild 4

So begrüsst Sie ein weiterer herrlicher Tag im wunderschönen Potsdam

img img